Callback

Callback Service

Haben Sie eine Frage? Wir rufen Sie gerne zurück!

SAP Competence Center | POOL4TOOL Eigenentwicklungen

Für den konsequenten Ausbau und die Weiterentwicklung vorhandener und neuer SAP-Schnittstellen steht dem SAP Competence Center ein eigenes SAP Entwicklungs- und Demosystem zur Verfügung. Dadurch können (Neu)-Entwicklungen im SAP-Umfeld im Vorfeld als integraler Bestandteil von POOL4TOOL im eigenen Demosystem getestet werden. Dies ermöglicht bereits vor der Implementierung von POOL4TOOL in Ihrem SAP-System frühzeitige Integrations- und Prozesstests, sodass die Entwicklungen kurzfristig  auf Ihr System adaptierbar sind und Fehler im Vorfeld vermieden werden können.

Um Kollisionen mit kundeneigenen Entwicklungen zu verhindern, verwendet das SAP Competence Center einen eigenen SAP-Namensraum („/P4T/“ ) für sämtliche POOL4TOOL-Entwicklungen. Diese  in Transportaufträgen gekapselten Entwicklungen können in Ihr SAP-System eingespielt und bei Bedarf adaptiert werden. In Abhängigkeit der POOL4TOOL-Prozesse, die Sie einsetzen, werden die entsprechenden Transportaufträge ausgerollt.

Folgende POOL4TOOL-Eigenentwicklungen und Produkte für SAP stehen Ihnen zur Verfügung:

POOL4TOOL Supplier Self-Services Rel. 1.1

Mit den POOL4TOOL Supplier Self-Services auf Basis neuester SAP-Standards werden Ihre Einkaufsprozesse wesentlich verschlankt – sowohl Einkäufer als auch die Lieferanten können ihre Prozesse optimieren und von den damit verbundenen Kosteneinsparungen profitieren. Die Lösung wurde vollständig auf Basis von SAP NetWeaver entwickelt und ist durch die SAP zertifiziert. Damit ist POOL4TOOL offizieller ISV-Partner der SAP (Independent Software Vendor). Die POOL4TOOL Supplier Self-Services können komplett in das SAP Enterprise Portal integriert werden und dürfen somit das Logo „SAP Certified - Powered by SAP NetWeaver“ tragen.

POOL4TOOL EDI-Clearing

Mit Hilfe des POOL4TOOL EDI-Clearing können Lieferanten Informationen bereitstellen, ohne sich per WebEDI am Kundenportal anmelden zu müssen. Dazu werden die Daten aus Ihrem SAP-System über POOL4TOOL an Ihren Lieferanten weitergeleitet. So kann POOL4TOOL Bestellungen an die Lieferanten beispielsweise in EDIFACT, Odette oder VDA zur Verfügung stellen. Die entsprechenden Auftragsbestätigungen und/oder Lieferavise finden auf dieselbe Weise den Weg zurück in Ihr SAP-System.

POOL4TOOL Cockpit for SAP

Das POOL4TOOL Cockpit stellt sämtliche POOL4TOOL-Funktionen des Users in SAP in einer Übersicht dar. Damit können Sie alle Prozesse in Ihrer gewohnten SAP-Umgebung anstoßen sowie auf die spezifischen POOL4TOOL-Prozesse wie Lieferanten-, Materialsynchronisation oder den Enterprise Process Monitor zugreifen und diese von dort starten. Ferner können Sie somit direkt aus Ihrem SAP-System auf POOL4TOOL zugreifen und das Cockpit individuell mit Ihren Favoriten-Transaktionen customizen.

POOL4TOOL Enterprise Process Monitor for SAP

Als einzige SRM-Lösung am Markt ermöglicht POOL4TOOL ein synchrones IDoc-Monitoring durch die Fachabteilung. Die Kommunikation zwischen SAP und Fremdsystemen verläuft normalerweise asynchron, d.h. der User erhält keine Bestätigung über die korrekte Verbuchung eines IDocs und hat damit keine Sicherheit, ob ein Prozess erfolgreich abgeschlossen wurde. Dieses Problem löst der POOL4TOOL Enterprise Process Monitor for SAP, indem er aus POOL4TOOL eine automatische Antwort an SAP zurücksendet, sobald das IDoc verarbeitet wurde. Ebenso werden für POOL4TOOL-IDocs, die Daten in SAP verarbeiten, Statusmeldungen an POOL4TOOL gesendet. Auf diese Weise wird ein automatisiertes, synchrones IDoc-Monitoring ermöglicht, wodurch manuelle Aufwände seitens der IT komplett entfallen. Mit Hilfe des übersichtlichen Status-Monitors behalten Sie den vollständigen Verlauf Ihrer IDoc-Kommunikation stets im Blick und können über eine frei konfigurierbare Maske festlegen, welcher Mitarbeiter im Falle welchen Ereignisses eine Benachrichtigung erhalten soll. Damit lassen sich End-To-End Geschäftsprozesse (POOL4TOOL <-> SAP) durchgängig monitoren.

Ähnlich wie der SAP IDoc-Monitor basiert der POOL4TOOL Enterprise Process Monitor auf der Verarbeitung von IDocs, jedoch lassen sich die Geschäftsprozesse aus fachlicher Sicht überwachen. Das ermöglicht einen erhöhten Nutzen für die Fachabteilung, da sie nicht auf die Hilfe der Kollegen aus der IT angewiesen ist. Fehlerhafte Anfragen, Angebote, Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Reklamationen und 8D-Reports können so auf einfache Weise analysiert werden.

POOL4TOOL Enterprise Service Repository for SAP

Das POOL4TOOL Enterprise Service Repository (ESR) beinhaltet eine Vielzahl an intelligenten Diensten zur Abfrage von On-Demand Informationen, die aus POOL4TOOL gestartet und aus dem SAP zurückgesendet werden. Im Repository befinden sich häufig benötigte, vordefinierte Standardprozesse, wie etwa Preis- oder Lagerbestandsabfragen, Wareneingangsbelege, Rechnungen und ähnliches. Mit der Implementierung des ESR in POOL4TOOL wurde eine Standardschnittstelle für mehrere Services geschaffen, um bei Bedarf Daten aus dem SAP in das Lieferantenportal zu transferieren. Die zugrunde liegende Technologie basiert auf neuesten Standards und verwendet SOAP (Simple Object Access Protocol) und Ajax (Asynchronous JavaScript and XML). Anwender in der Fachabteilung sowie Lieferanten erhalten so rasch die abgefragte Information über das ESR direkt in POOL4TOOL und profitieren von der sofortigen Verfügbarkeit der Daten, wodurch nicht immer sämtliche Massendaten aus SAP übertragen werden müssen und somit Zeit und Kosten gespart werden.